Blogs

Error message

Warning: ini_set(): Session save handler "user" cannot be set by ini_set() in include_once() (line 144 of /var/www/clients/client1/web748/web/sites/default/settings.php).

ROOT Zugang abstellen und neuen SUDO Benutzer hinzufügen

neuen Benutzer anlegen (als Root):

# adduser -m <username>
# passwd <username>
# usermod -aG sudo <username>
# nano /etc/ssh/sshd_config
     PermitRootLogin yes

damit ist kein root-Zugang über ssh mehr möglich.
Es kann mit dem neuen Benutzer eine Verbindung hergestellt werden und der dann mit sudo Befehle ausführen

$ sudo ls -lha

Man kann für größere Wartungen auch eine neue root-Shell aufmachen

$ sudo su -

 

Drupal 7 oder 8 hinter einem Apache Reverse Proxy

Beim Zugriff auf eine interne Webseite über einen Apache Reverse-Proxy konnte die Webseite nicht korrekt dargestellt werden. Der Grund dafür war eine mixed Mode (http Elemente sollen in einer https Seite angezeigt werden) Blockierung des Browsers (zumindest bei Firefox)

Der Reverse-Proxy wurde mit folgenden Modulen installiert:

PHP Version für PHPmyAdmin einstellen

Nach dem Aufruf von PHPmyAdmin hatte ich folgende Fehlermeldung:

PHP 7.1.3+ is required.
Currently installed version is: 5.6.40

PHPmyAdmin verwendet modPHP für Apache (in einer ISPCONFIG3 Umgebung) - dieses Apache Modul musste geupdated werden:

1) install modPHP 7.x

$ sudo apt-get install libapache2-mod-php7.3

oder

$ sudo apt-get install libapache2-mod-php7.4

2) disable modPHP 5

$ sudo a2dismod php5

3) enable modPHP 7.x

$ sudo a2enmod php7.3

oder

Nextcloud als iFrame einbetten

Neulich wollte ich ein Video, das auf meiner Nextcloud (V21) liegt, auf einer anderen Webseite als iFrame einbetten.

Firefox lies Aufrufen der eingebetteten Seite nicht zu (Eine Website erlaubt Firefox nicht, diese Seite anzuzeigen, wenn sie in eine andere Seite eingebettet ist).

Nach einiger Suche fand ich dann die Info, dass nur in /lib/public/AppFramework/Http/ContentSecurityPolicy.php
die Domain im Bereich

Portainer Community Edition in Docker updaten

Im Terminal - als root (oder sudo vor den Befehl docker stellen):

1) Container stoppen (Containername ist portainer):

# docker stop portainer

2) alten Container löschen:

# docker rm portainer

3) Hash des alten Portainer images herausfinden

# docker image ls | grep portainer

4) altes Image löschen (kann auch später über die Portainer Oberfläche erfolgen)

# docker image rm xxxxxxxxxxxx

5) neues Portainer Community Edition (ce) Image herunterladen

apt-key expired for deb.sury.org

Heute hatte ich den Fall, dass bei einem Update plötzlich folgende Meldung auftauchte:

(Infos beziehen sich auf alte Installationen des Sury repositories für zusätzliche/neuere PHP Versionen)
Die folgenden Signaturen waren ungültig: EXPKEYSIG B188E2B695BD4743 DEB.SURY.ORG Automatic Signing Key <deb@sury.org>

die Lösung war:

1) alten Key löschen:

# apt-key del B188E2B695BD4743

2) neuen Key importieren:

Wie ISPCONFIG3 DNSSEC Werte in netcup DNS Verwaltung eintragen

example.com.    IN DS 22622 13 2 5B006.....DEA075 A...B8
                                         |        |  |                       |
                                         |        |  |                  Öffentlicher Schlüssel Digest
                                         |        |  Hashtyp: SHA256 (2)
                                         |        Algorithmus: ECDSAP256SHA256 (13)
                                         Keytag
 

How to delete unused Linux Kernels from /boot (Ubuntu)

Nach dem Blog-Post von Tuxtweaks.com gibt es einen zusammengesetzten Befehl, wie ungebrauchte Linux Kernel und Linux Headerdateien gelöscht werden können.
Dieser Befehl schließt die laufende Kernelversion aus. Die folgende Vorgehensweise ist zu empfehlen:

Pages

Subscribe to RSS - blogs